KJP LMU

Geschlechtsspezifische Entwicklungen

12. Münchner kinder- und jugendpsychiatrisches Herbstsymposium
stattgefunden am 12. Oktober 2002




Einleitung
Programm und Vorträge
Referenten
Organisation

Link zur Abstractsammlung



Beiträge dieses Symposiums sind veröffentlicht in:
R. Frank, U. Kuhnle, K. Schmeck, A. Keppler, U. Ziegenhain, P. Trautmann-Villalba, R. Voll, H. Braun-Scharm, C. Bessler (2003). Geschlechtsspezifische Entwicklungen. Springer Verlag, Monatsschrift Kinderheilkunde 151: S. 583 - 637.


Das Symposium hat stattgefunden am 12. Oktober 2002. <23> Einführung Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich lade Sie herzlich zum 12. Münchner Kinder- und Jugendpsychiatrischen Herbstsymposium ein, auf dem wir uns mit geschlechtsspezifischen Entwicklungen befassen.
Man wird als Mädchen oder Junge geboren. Die psychosexuelle Entwicklung umfasst viele Facetten. Geschlechtsidentität entwickelt sich in der frühen Kindheit. In der Adoleszenz findet besonders die Auseinandersetzung mit der Geschlechtsrolle, mit Sexualität und Partnerschaft statt.

Eine Reihe von psychiatrischen Störungen ist schon im Kindes- und Jugendalter ungleich verteilt: Internalisierende Störungen, wie depressive Störungen, finden sich häufiger bei Mädchen. Externalisierende Störungen, wie aggressive Verhaltensmuster, kommen häufiger bei Jungen vor.

Eine geschlechtsspezifische Betrachtung von Störungen und Lösungsansätzen bietet die Möglichkeit, Zusammenhänge zwischen genetischen Einflüssen, Umweltbedingungen und Entwicklungsvorgängen besser zu verstehen. Alle Beiträge bieten reichlich Stoff für Diskussion.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Reiner Frank




Das Symposium hat stattgefunden am 12. Oktober 2002.

Programm und Vorträge

Eine Zusammenfassung der Vortragsinhalte finden Sie hier in der
Abstractsammlung

Verantwortlich für den Inhalt sind die jeweiligen Autoren.

9:15 Uhr Begrüßung: Einführung in das Thema
R. Frank, München
9:30 Uhr Geschlechtsentwicklung zwischen Genen und Hormonen
U. Kuhnle-Krahl, München
10:00 Uhr Temperament und Geschlecht
K. Schmeck, Frankfurt
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Bindung und Geschlecht
A. Keppler, Regensburg
11:30 Uhr Jugendliche Mütter und ihre Kinder
U. Ziegenhain, Ulm
12:00 Uhr Vater-Tochter- und Vater-Sohn-Interaktion im Kleinkindalter prognostische Bedeutung für psychische Auffälligkeiten im Grundschulalter?
P. Trautmann-Villalba, M. Laucht, Mannheim
12:30 Uhr Mittagspause mit Imbiss
13:30 Uhr Geschlechtsspezifische Bewältigung bei jungen Menschen mit Körperbehinderungen
R. Voll, Neckargemünd
14:00 Uhr Geschlechtsspezifische Ausprägung depressiver Störungen
H. Braun-Scharm, Zürich
14:30 Uhr Geschlechtsspezifische Ausprägung von aggressiven Verhaltensweisen
C. Bessler, Zürich
15:00 Uhr Schlussdiskussion
15:30 Uhr Ende der Tagung



Das Symposium hat stattgefunden am 12. Oktober 2002.

Liste der Referentinnen und Referenten

Dr. med. Cornelia Bessler
Psychiatrisch-Psychologischer Dienst der Justizdirektion Zürich, Feldstr. 42
CH-8090 Zürich
PD Dr. med. Hellmuth Braun-Scharm
Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität Zürich, Neumünster-Allee 3
CH-8032 Zürich
apl. Prof. Dr. med. Reiner Frank
Institut und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität München, Nußbaumstraße 7
80336 München
Dipl. Psych. Anika Keppler
Lehrstuhl für Psychologie, Burgunder Str. 9
93053 Regensburg
Prof. Dr. med. Ursula Kuhnle-Krahl
Dr. von Haunersches Kinderspital, Lindwurmstr. 4
80337 München
Dr. phil. Dipl. Psych. Manfred Laucht und
Frau P. Trautmann-Villalba,
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Postfach 122120
68072 Mannheim
PD Dr. med. Dipl. Psych. Klaus Schmeck
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der J.W. Goethe Universität, Deutschordenstr. 50
60528 Frankfurt
PD Dr. med. Renate Voll
Fachkrankenhaus Neckargemünd, Im Spitzerfeld 25
69151 Neckargemünd
Dr. phil. Ute Ziegenhain
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Steinhövelstr. 5
80957 Ulm



Organisatorische Informationen

Leitung
apl. Prof. Dr. R. Frank
Leiter der Poliklinik des Instituts für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Tagungssekretariat
Fr. M. Burghardt
Institut für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Lindwurmstr. 2a
80337 München
Tel: 089 / 5160-5155
Fax: 089 / 5160-4734
Impressum  |  Datenschutz